Oboe

Oboe

Wenn man an Schlangenbeschwörer denkt, denkt man automatisch auch an den Klang einer Oboe.

Der Name „Oboe“ stammt aus dem Französischen, bedeutet „hohes“ oder „lautes Holz“ und beschreibt sehr gut den durchdringenden Klang des Instruments.

Wenn das Orchester sich einstimmt, gibt sie den Ton an, nach dem sich alle anderen Instrumente richten.
Es gibt verschiedene Arten von Oboen. In Europa sind insbesondere bekannt:

  • Oboe
  • Oboe d’amore
  • Englischhorn
  • Barockoboe

Dozenten

Noch niemand!

Online bewerben