Violoncello

Violoncello

Immer, wenn es in der Oper erotisch wird, muss das Cello her.

(Siegfried Palm)

Das Violoncello ist der Bass der Viola-da-braccio-Familie, einer Gattung von Streichinstrumenten, die sich im 15. und 16. Jahrhundert entwickelt hat.
Es ist ein sehr universelles Instrument mit einem wunderschönen warmen Ton, der solistisch oder als Begleitung eingesetzt werden kann. Kein anderes Instrument kann die menschliche Stimme so gut nachahmen wie das Cello.

Dank des sehr großen Klangumfangs und der unerschöpflichen technischen Möglichkeiten, klingt das Instrument immer interessant, modern und einfach schön. Am Cello kann man alles spielen: Klassik, Pop oder Rock!